#SWEATSHIRT IRENE #TRACHTENHEMD CLARISSA #LEINENSHORTS MARINA #TRACHTENJACKE KARINA #DIRNDL DINA #BLUSE JULIA

Hab ich eigentlich schon erwähnt, dass ich Fan von Leder bin? Ja! Aber ich kann’s nicht oft genug sagen.
Warum also nicht ein Dirndl schaffen, dessen Mieder aus Leder ist und dabei auch einen ungewöhnlicheren Schnitt hat. Schnürung und Zierborte sorgen dafür, dass der trachtige Charakter nicht verloren geht.

Das Rockteil ist mit seiner Farbe und den kleinen Blüten wieder typisch Dirndl, wobei noch ein Zackenband als Rockabschluss und die Schürze mit klassischem Muster ergänzt werden und fertig ist ein fast gewöhnliches Dirndl.

Dieses Kleid harmoniert gut mit hochgeschlossenen Blusen, hier beispielsweise eine Bluse mit gerafftem Stehkragen und schmalen Ärmeln mit kleinen Biesen. Knöpfe würden hier nur stören, deswegen gibt’s eine verdeckte Knopfleiste.
Die Jacke aus Wolle ist schlicht und einfach, aber nicht weniger spannend. Die liebliche Borte, der große Kragen und die Zierknöpfe sprechen für sich.

Ich mag’s lässig!
Hier das Outfit zum Wohlfühlen! Reinschlüpfen und gemütlich ab auf’s Volksfest!
Die Shorts aus Leinen, auch ein Klassiker unter den Trachtenstoffen, mit kleiner Blumenstickerei.
Statt Bluse, hier ein Hemd, mit Trachtenknöpfen, mehr braucht’s nicht, mehr gibt’s nicht! Komplett wird das Outfit mit meinem Lieblings-Sweatshirt.
Diese gibt’s übrigens auch für Männer, in sämtlichen Farbkombinationen und Möglichkeiten.
Die guten alten, klassischen Elemente der Tracht, vereint in einem Sweatshirt. Ich find’s unschlagbar und bequem.
Hier wird jeder Trachtenmuffel doch noch zum Trachtenfan!